Ausschreibung künstlerischer Ideenwettbewerb 2017

offener künstlerischer Ideenwettbewerb für Kunst am Bau
Stadtbibliothek Innsbruck
Stadt Innsbruck
Magistratsabteilung V – Kulturamt

Am Standort PEMA 2, Amraserstraße 2-4, hat die Stadt Innsbruck Räumlichkeiten erworben, um dort die neue Stadtbibliothek mit den integrierten Nutzungen Andechsgalerie, Stadtmodell sowie Archivräumlichkeiten unterzubringen.

Die neue Stadtbibliothek ist als offenes Haus mit einem niederschwelligen Bildungszugang konzipiert. Um dieses Konzept zu unterstreichen wurde für „Kunst am Bau“ ein offener künstlerischer Ideenwettbewerb gewählt. Die Stadt Innsbruck hat die Organisation und Abwicklung dieses Wettbewerbes der Tiroler Künstler*schaft übertragen, welche in Tirol als Interessensvertretung der Tiroler Künstlerinnen und Künstler agiert.

Teilnahmeberechtigt  sind Tiroler KünstlerInnen sowie KünstlerInnen mit Tirolbezug.

Als mögliche Bereiche wurden im Erdgeschoß der zukünftigen Stadtbibliothek zwei Wandflächen im Ausmaß von 87 bzw. 372 m² definiert, die den Künstlerinnen und Künstlern zur Verfügung stehen.

Der Wettbewerb wird in zwei Stufen verlaufen. Aus allen Einreichungen der ersten Stufe wählt die Jury fünf BewerberInnen aus, welche in der zweiten Stufe zu einer detaillierten Projektbeschreibung eingeladen werden. Aus diesen fünf Einreichungen wird in einer zweiten Jurysitzung das Siegerprojekt ausgewählt. Für den Wettbewerb und die Projektumsetzung werden von der Stadt Innsbruck 50.000,- Euro zur Verfügung gestellt.

Die Jury besteht aus drei FachjurorInnen aus dem Bereich Bildender Kunst sowie VertreterInnen der Stadtbücherei, des Architekturbüros sowie der IIG.

Die finale Juryentscheidung wird im Jänner 2017 erfolgen.

Interessierte Künstlerinnen und Künstler können sich hier für den Wettbewerb registrieren und erhalten daraufhin die ausführlichen Wettbewerbsunterlagen (Pläne, Fotodokumentation und Leitbild der neuen Stadtbibliothek Innsbruck).

Ausschreibung künstlerischer Ideenwettbewerb zum Herunterladen

 

Formular Teilnahmeregistrierung


Bitte geben Sie Ihren Tirolbezug an

Wie haben Sie von unserer Ausschreibung erfahren?


Der Bewerbung müssen folgende Unterlagen beigelegt werden:

Wettbewerbsstufe 1:

  • Kurzbeschreibung des Projektes (max. 1.500 Zeichen)
  • Ausführliche Projektbeschreibung (max. 5 Seiten)
  • Lebenslauf in Hinblick auf den künstlerischen Werdegang
  • ausgefülltes und unterzeichnetes Anmeldeformular

Folgende Unterlagen werden digital per E-Mail nach Teilnahmeregistrierung von der Tiroler Künstler*schaft übermittelt.

  • Leitbild der Stadtbibliothek
  • Fotodokumentation
  • Außen und Innenraumvisualisierungen
  • Plandarstellungen 1:100
  • Abwicklung der Wandflächen

Registrierungsfrist: 14.10.2016
Abgabe der Unterlagen Stufe 1: 11.11.2016 bis 18:00 Uhr
Sitzung des Preisgerichtes Stufe 1: 23.11.2016


* Pflichtfeld