Bartl Klaus

www.basis-wien.at

Biografie
geboren 1961
seit 1992 Mitglied der Tiroler Künstlerschaft
lebt und arbeitet in Innsbruck

Ausstellungen / Aussellungsbeteiligungen (Auswahl)
2009 Klaus Bartl, kuratiert von Christoph Hinterhuber, Kunstpavillon, Innsbruck
2006 Herz Jesu Kunstpreis, Wanderausstellung Deutschland
2005 disappear – Reflexionen zu Weiß, Kunstpavillon Innsbruck
2004 Westend – Malerei der 80er und 90er Jahre, Palais Lichtenstein Feldkirch und Kunstpavillon Innsbruck
2003 colour me beautiful Stadtturmgalerie, Innsbruck
2002 in liebe dein… , Künstlerhaus Büchsenhausen, Innsbruck
2001 Urlaubsbilder, Galerie Kugler Innsbruck
2001 PANORAMA Palazzo Trentini, Trient (Kat.)
2000 Die Desorienrtierung des Blickes, Museum De Beyerd Breda, Niederlande
1999 Ankäufe des Landes Tirol, Parlament, Wien
1999 Galerie Schmidt, Reith i. Alpbachtal
1998 Inventaire, Center Rhenan d´Art, Frankreich
1998 arttirol ’98, Bishkek, Kirgisistan (Kat.)
1998 Collezione Tirolo, Rom (Kat.)
1997 Champ 7 Alsac Tirol, Galerie im Taxispalais, Innsbruck
1996 Stift Wilten und Stift Stams (Herz-Jesu Kunstpreis, Tirol) (Kat.)
1996 x m2 clon Krakau und Zgorzelec, Polen
1995 Galerie Nothburga, Innsbruck
1994 Galerie Theodor von Hörmann, Imst (Ankäufe des Landes Tirol)
1993 Gallagher Gallery Dublin, Irland (Kat.)
1991 Galerie im Taxispalals, Innsbruck (Kat.)
1991 Polarkreisgalerie Rovaniemi, Finnland (Kat.)
1991 Räume, Fennerkaserne, Innsbruck (Kat.)

Preise / Auszeichnungen / Stipendien
1997 Förderpreis des Landes Tirol für bildende Kunst