Crisan Anemona

www.anemonacrisan.at

Biografie
geboren 1980 in Bukarest, lebt und arbeitet in Wien.
1991-2002 Reithmanngymnasium, Innsbruck
2000-2007 Kunstgeschichte (Diplom), Universität Innsbruck und Wien
2002-2011 Bildende Kunst, Kunst- und Kulturwissenschaften (Diplom), Akademie der bildenden Künste Wien
seit 2011 Mitglied der Tiroler Künstler*schaft

Einzelausstellungen (Auswahl)
2016 Écorché, bildraum07, Wien
2016 Innere Architekturen, Galerie Karin Wimmer Contemporary, München
2015 Space Intruders, UGM Maribor Art Gallery, Maribor, Slovenien
2015 Raumintervention (permanent), Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck
2015 Installation, Bsa Galerie, Wien
2014 Aufbruch ins Innere, Zachęta – National Gallery of Art, Warschau
2012 Raum-Verleibung, Galerie im Andechshof, Innsbruck
2012 Wendepunkt, Arbeit im öff. Raum, Wien
2011 Roter Teppich für junge Kunst, Wien
2011 Zwang-Los, Akademie der bildenden Künste, Wien (Diplomarbeit)
2009 en passant…, Arbeit im öffentlichen Raum, Spittelberg Passage, Wien
2009 Eskapaden, KFR8, Wien
2009 Seitenwechsel, Demonstrationsraum, Akademie der bildenden Künste Wien
2008 Vis-à-vis. Zum Raum hinter dem Raum, Künstlergalerie C&S, Innsbruck

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2016 Graubereich, Sammlung Urban, Waidhofen/Ybbs
2016 sowohl als auch – in memoriam Gunter Damisch, x_posit, Akademie der bildenden Künste, Wien
2015 Raumwandler, in situ Arbeit im Rahmen der Ausstellung Raumkonvergenzen, Kunstverein Gelsenkirchen
2015 Anemona Crisan & Birgit Pleschberger,
2015 St. Claude Gallery, New Orleans (US)
2015 STADT-KUNST-INNSBRUCK. Juryankäufe 2010-2015, Innsbruck
2014 Physische Anordnungen, flat 1, Wien
2014 Upside down, Performance, Ankerbrotfarbik, Wien
2014 Faust, permanente in situ Installation, ega, Wien
2013 Red Carpet Art Award, Viennafair 2013
2012 Montag ist erst übermorgen, Junge Kunst auf Papier, Kupferstichkabinett,
2012 Akademie der bildenden Künste, Wien
2012 Studio Show, Red Gate Gallery, Peking
2011 METAmART, Künstlerhaus, Wien
2011 Puzzled Rooms, Galerie Peithner-Lichtenfels, Wien
2011 Open Art, Kunst im öffentlichen Raum, Summerstage, Wien
2011 Fee-Male II, Grünspan, Mühlboden
2011 Meisterzeichnung IV, Galerie Lang, Wien
2011 Hybrid, base-level, Wien
2010 Die Blöße, Galerie Lang, Wien
2010 No Dog – Hyper Flux!, Glockengasse 9 und masc foundation, Wien
2010 Sauna 2010, brut-Konzerthaus, Wien
2010 Who is Afraid of Red?, base-level, Wien
2009 Walter Koschatzky Kunstpreis 2009, MUMOK, Wien
2009 Randzone, Galerie Schloss Parz

Preise / Stipendien
2015 Walter Koschatzky Anerkennungspreis 2015
2015 Artist in Residence Budapest
2013 Josef-Franz-Würlinger-Preis 2013, Tirol
2012 Auslandsatelierstipendium Peking, China (BMUKK)
2011 Roter Teppich für junge Kunst
2011 Artist in Residence, Arlberg Hospiz
2006 Auslandsstipendium, Paris

Sammlungen
Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien
Zacheta – National Gallery of Art, Warschau
Artothek des Bundes
Sammlung des Landes Tirol
Sammlung der Stadt Innsbruck