Croy Oliver

www.croynielsen.de

Biografie
1970 geboren in Kitzbühel/Österreich
1995 Diplom der Bildhauerei an der Hochschule für Angewandte Kunst, Wien
seit 2005 Mitglied der Tiroler Künstlerschaft
2005 Gründung des Ausstellungsraums “croy nielsen” (mit H. Nielsen)
lebt und arbeitet in Berlin und Kitzbühel

Einzelausstellungen (Auswahl)
2006 Hot Porperties, Stadtturmgalerie, Innsbruck
2006 What you see is what you get, serious, The Locker Plant, Marfa, Texas (USA)2005 Oliver Croy, Berliner Zimmer, Villa Grisebach Gallery, Berlin (D)

Gemeinschaftsausstellungen (Auswahl)
2006 Counter Communities I-III, Overgarden, Institute of Contemporary Art, Kopenhagen (DK)
2006 7. Werkleitz Biennale, Halle (Katalog) (D)
2006 4. Berlin Biennale, Berlin (Katalog)(D)
2006 Not Sheep, Artspeak Gallery, Vancouver (CDN)
2006 wild men in the looking glas, ART2102, Los Angeles (USA)
2006 Vorläufige Durchsuchung, Akademie der Künste, Berlin (Katalog)(D)
2005 groupshowboard, Kunstpavillon Innsbruck
2004 l’attitude des autres, smp, Marseille (Katalog)
2004 TERRITORIES, Kunsthalle Malmoe (Katalog)
2004 The built, the unbuilt and the unbuildable, Overgarden, Institute of Contemporary Art, Kopenhagen, (Katalog)
2004 NOT IN MY NAME, KX Hamburg (Katalog)
2004 it’s time to stay home and get some audience, MAK Mackey Apart., Los Angeles
2004 SONDERMODELLE (mit O. Elser):
Inax gallery, Nagoya, Japan, (Katalog)
2003 3 fireplaces and 2 bathtubs, MAK Center, Los Angeles
2002 SONDERMODELLE, Museum im Bellpark, Kriens, Schweiz (mit O. Elser), (S)
2002 Sub-urbane Modelle, Galerie der Stadt Schwaz, Tirol
2001 SONDERMODELLE, Deutsches Architektur Museum, Frankfurt am Main, (mit O. Elser), (S)
2000 LEBT UND ARBEITET IN WIEN, Kunsthalle Wien (mit R. Denzer), (Katalog)
2000 SONDERMODELLE, TU Berlin (mit O. Elser), (S)

Preise / Auszeichnungen / Stipendien
2006 Chinati Foundation’s Artist in Residency Program, Marfa, Texas (USA)
2005 Jahresstipendium der Akademie der Künste, Berlin (D)
2003/2004 MAK-SCHINDLER Stipendium, Los Angeles (USA=
2002 Staats-Stipendium für Bildende Kunst der Republik Österreich
2002 Projektstipendium, Stiftung KUNSTFONDS