Krautgasser Annja

www.annjakrautgasser.net

Biografie
geboren in Hall i.T.
1990-1998 Studium der Architektur an der Technischen Universität Innsbruck und Wien
Diplom bei o.Prof. Volker Giencke
1996-2002 Studium der Mediengestaltung an der Universität für Angewandte Kunst, Wien
2002 Diplom, Meisterklasse bei o.Prof. Peter Weibel / Tom Fürstner
seit 2004 Mitglied der Tiroler Künstlerschaft
lebt und arbeitet in Wien

Einzelausstellungen (Auswahl)
2004 DASHED, Kunstraum Innsbruck, Innsbruck
2003 OK Spektral 2, OK Centrum Linz
2002 coord(), Medienturm Graz

Gemeinschaftsausstellungen (Auswahl)
2004 Base, CAT Open Flakturm Arenbergpark, Wien
2004 Viper 04, Basel (CH)
2004 Row Digits, Medienturm Graz
2004 Fly Utopia!, Transmediale 04, Berlin (D)
2003 Abstraction Now, Künstlerhaus Wien
2003 Whitney Artport Projekt: CODeDOCII, Ars Electronica Linz
2003 Chrono Files, Lothringerhalle 13, München (D)
2002 Variable Stücke, Galerie im Taxispalais, Innsbruck
2001 Sound Files, Künstlerhaus Wien
1999 Zeichenbau, Künstlerhaus Wien

Kataloge / Bibliografie
2004 OK Spektral 2: IP-III Networked Spatial Geographies, Roland Schöny
2003 The Chrono Files – from time based art to database: IP-III, Margit Rosen
2003 Wien: Abstraction Now Christa Benzer (Springerin 3/03)
2002 Abstraction Now Norbert Pfaffenbichler / Sandro Droschl
2002 Toit du Monde, Lars Müller Publishers
2001 Flimmern im Kollektiv Christian Höller (Springerin 4/00)
2001 anime 72 dpi Die Gestalten Verlag
2000 Digitaler Spielplatz Petra Erdmann (Springerin 1/00)
2000 72 dpi Die Gestalten Verlag

Preise / Auszeichnungen / Stipendien
2017 Paul-Flora-Preis
2010 Würlinger-Preis
2010 RLB Kunstpreis
2005 Schindler Stipendium, Los Angeles (USA)
2004 BKA Filmstipendium für Experimentalvideo
2004 BKA Kunstankauf
2004 Intern. | Medien | Kunst | Preis | ZKM “Die 50 Besten”
2003 EU Förder-Stipendium: PREMIERE
2001 Auslandsstipendium London (BKA / Tische-Stipendium)
2000 3.Preis / WRO int. Media Art Biennale Wroclaw