Szolga Nicole

www.nicoleszolga.net

Biografie
lebt und arbeitet in Wien

Tätig in den Bereichen Video, Neuen Medien, Performance und Video, Grafiken.
Installationen im öffentlichen Raum. Seit 2005 experimentelle Kurzvideos und Dokumentationen/Medien- und disziplinübergreifende Projekte; Festival und Ausstellungs-beteiligungen im Bereich Neue Medien, Film-und Videokunst;
2012 – 2013 Lehrtätigkeit an der Akademie der bildenden Künste Wien

Künstlerische Arbeiten, Ausstellungen (Auswahl):
2016 „Auf nach Europa!“ Covergestaltung
„Pom Pom Pom Poem“, Covergestaltung und Grafiken
„Le Bord de la Mer“, Film. Galerie A307, Wien
Salon Faehig, Performance Theater, Intervention im öffentlichen Raum
Stadtwerkstatt Linz. Matzleinsdorfer Festspiele, Wien. Regie und Videos
VENT schreibt TORMA, Lese und Videoperformance:
Literaturhaus Wien, Schaubühne Lindenfels Leipzig, Matz ab! Matzleinsdorfer Festspiele, Spitzer/Odeon Theater Wien
„Interviews mit freakigen Frauen“, Volkstheater Favoriten
2015 Disease. Das Gespenst in der Maschine. Installation Bricks 5, Wien
„Interviews mit freakigen Frauen“, Theaterstück, künstlerische
Leitung, Produktion, Bühnenbild und Regie
VENT schreibt TORMA. Leseperformance. Meraner Sprachspiele 2015,
Bäckerei Innsbruck
KEXS Open Material, Kunsthalle Exnergasse mit Fiona Rukschcio
Kicking Images. Kunstuniversität Linz.
Nomadic precarious. Screening und Diskussion, buch|bund Berlin
2014 TEMPORARY AUTONOMOUS ZONE 3 / TEATR STUDIO WARSAW / ff
The Space between Concepts and Realisation, Lilo Nein
Videoinstallation, GEMAK, Den Haag
MARTHA ROSLER: Gender. The Collective Staging of Invisible Labor.
collective film making, Centre For Contemporary Art Ujazdowski Castle, Warschau
2013 Kunst und Bau Vorarlberg / Videoinstallation im LKH Bludenz
Salon Talks # 5, Talking Video Art, Tel Aviv
2012 Tryptichon Dokumentation des kommunistischen
Widerstandskämpfer Paul Vodicka aus Ottakring, Serie. Kunstgalerie AU, Wien
2011 tagged, Project 8 / 8house Avlskarl Gallery Bredgade 28 Kopenhagen
2009 Why she refused to act in a rapist scene, Projekt / Projektionen
Atelierhaus der bildenden Künste Wien, Avlskarl Gallery Bredgade 28 Kopenhagen

Festivals / Plattformen:
2011 The 2.0 evolution (social networks), ARTE Creative
2010 Approaching Venice / La Biennale 2011 / Videoplattform You Tube
2009 this human world 2009 / österreichisches Filmfestival der Menschenrechte
SKENA UP Filmfestival 7th edition / Prishtina, Kosovo

Preise:
Würdigungspreis der Akademie der bildenden Künste Wien