Kuratorinnenführung und Happening Heavy Metal / Leichtmetall von und mit Matthias Krinzinger

Matthias Krinzinger

Menschen werden zu einer Zusammenkunft geladen. Gemeinsam wird Bier aus Aluminiumdosen getrunken und Metal Musik gehört. Die leeren Aluminiumdosen werden gesammelt und in einem Tiegel geschmolzen, am Ende des Abends werden sie in Form eines Totenkopfes gegossen.

Matthias Krinzinger bezieht sich in „Heavy Metal / Leichtmetall“ auf das wohl bekannteste Werk des Konzeptkünstlers Tom Marioni „drinking beer with friends is the highest form art“. In einem partizipativen Prozess (der gemeinsamen Konsumation von Bier) gelingt dabei in einem an alchemistische Prinzipien erinnernden Vorgang die Verwandlung eines Abfallprodukts (Bierdose) in ein Werk der Kunst. Dies erfolgt durch den Vorgang des Einschmelzen und anschließenden Gießens in eine neue Form. Das so entstandene Objekt dokumentiert als solches die Ereignisse dieses rituell anmutenden Zusammentreffens in der verdichteten Form einer kleinen Skulptur. Als musikalische Umrandung der Zusammenkunft wurde die Musikrichtung „Heavymetal“ gewählt. Sowohl Musikrichtung als auch Symbolik des Totenkopfs verweisen dabei auf die Vergänglichkeit des stattgefundenen Ereignisses.

 

 

Besucher_innen-Information
Kunstpavillon

Rennweg 8a
A-6020 Innsbruck
+43 512 58 11 33
pavillon@kuenstlerschaft.at

Mi-Fr 11.00 – 18.00
Sa 11.00 – 15.00

Kuratiert von:
Sofie Mathoi