ANGEBOTE

Das Vermittlungsangebot von Kunstpavillon und Neue Galerie Innsbruck setzt Impulse für eine künstlerisch-kreative Auseinandersetzung durch Gespräch und Interaktion
alle Altersgruppen (Kinder, Jugendliche und Erwachsene) sowie insbesondere auch Schulklassen und Kindergartengruppen.

Unsere aktuellen Formate und Angebote finden Sie hier.


Haltestellengespräche: #etwaslaeuftfalsch

1h, alle Altersstufen

Ab 1. Oktober werden die Plakate zum Projekt Etwas läuft falsch: Drei Kampagnen gegen Gewalt an Frauen* von Lungomare im öffentlichen Raum Tirols präsentiert. Wir laden Sie im Rahmen von KÖR-Tirol 2022 zu gemeinsamen Spaziergängen und Haltestellengesprächen durch die Stadt ein, um an ausgewählten Orten über die affichierten Plakate zu sprechen. Was hat es mit Kunst im öffentlichen Raum auf sich? Wie werden die Flächen bespielt? Mit welchen Bildern und Botschaften werden wir konfrontiert? Welches gesellschaftsrelevante Ziel streben die Plakate und an und worin liegt ihr Potential? Durch das kollektive Hashtag #etwaslaeuftfalsch via Instagram werden zudem Fotografien der Plakate gesammelt, um die Vielfalt der Wirkungsorte in Tirol zu visualisieren.

Termin:
Freitag, 25. November | 17.00 Uhr
Treffpunkt: Haltestelle Maximilianstraße / Landesgericht IBK

 

Kunst & Kaffee: Ausstellungsrundgang

30min, alle Altersstufen

Ab sofort lädt der Kunstpavillon und die Neue Galerie an ausgewählten Samstagen zum kostenlosen Ausstellungsrundgang und Gespräch im Rahmen der Reihe „Kunst & Kaffee“. Dabei werden erste Annäherungen zur aktuellen Ausstellung geboten und der Raum für Diskurs und Austausch geöffnet. Im Anschluss bleibt genügend Zeit, die Ausstellung selbst zu erkunden sowie bei Kaffee und Keksen zu verweilen.

Termine:
tba

 


ANGEBOTE für Schulklassen, Kindergärten und Studierendengruppen

 

Kennenlernen

15min

Für erste Besuche und Begegnungen im Ausstellungskontext wird zu Beginn der Fokus auf den Kunst- und Kulturbetrieb gelegt. Wer ist die Tiroler Künstler:innenschaft und seit wann gibt es diese? Welche Interessen vertritt der Verein? Welche Akteur:innen sind in Kunst- und Kultureinrichtungen tätig? Was sind ihre Handlungsfelder? Wie steht es um Finanzierungen? Und wie entsteht eine Ausstellung? Mit einem Blick hinter die Kulissen sollen diese und ähnliche Fragen diskutiert werden und das Potential sowie die Relevanz von Kunst und Kultur in der Gesellschaft gemeinsam erörtert und hervorgehoben werden.

 

Ausstellungsrundgang

30min

Im Mittelpunkt stehen die jeweiligen Ausstellungen, die durch ein freies Bewegen durch den Raum anhand von Impulsfragen näher betrachtet werden. In weiterer Folge wird von einem Sammeln von Eindrücken zu einem Gespräch über Kunst hingeführt. In einem anschließenden gemeinsamen Rundgang werden interessante Aspekte der aktuellen Ausstellung vermittelt und offene Fragen diskutiert. Ein Format, in dem Dialog und Diskussion im Vordergrund stehen, da gemeinsam das Potential sowie die Relevanz von Kunst und Kultur in der Gesellschaft gemeinsam erörtert und hervorgehoben werden.

 

Rundgang und künstlerische Interaktion

1h

Neben einem Ausstellungsrundgang wird hierbei die kreative Auseinandersetzung mit den künstlerischen Arbeiten angeregt. Dabei dienen die aktuellen Ausstellungen als Ausgangspunkte für die Reflexion. Durch eigenständiges Arbeiten werden spielerisch Annäherungen an Kunst ermöglicht und zugleich Fragen aufgeworfen: Was lösen die Thematiken rund um die Ausstellung in mir persönlich aus? Welche Bezüge lassen sich zu unserer gegenwärtigen Situation und Perspektive herstellen? Es werden nicht nur kreative individuelle Zugänge zur Kunst geschaffen, sondern auch kollektiv diskutiert, wie durch einen reflektierten Umgang unsere Zukunft neu gedacht werden kann.

 

Workshop: Kunst im öffentlichen Raum

1h, ab 12 Jahre

Was bedeutet eigentlich Kunst im öffentlichen Raum und was will damit erreicht werden? Anhand von Beispielen aktueller KÖR-Tirol Projekte 2022 unter dem Motto TOGETHERNESS:MITEINANDER werden Einblicke in diesen Bereich der Kunst gegeben. Durch die kreative Auseinandersetzung mit Plakaten, angelehnt an das Projekt #etwaslaeuftfalsch von Lungomare, können im Rahmen des Workshops eigene Plakate zu gesellschaftsrelevanten Themen gestaltet werden. Im Anschluss machen wir uns gemeinsam Gedanken zur Wirkung und Intention von Kunst im öffentlichen Raum. Dabei soll auch die Beziehung zum Ausstellungskontext eine Rolle spielen: Welche Menschen werden damit erreicht? Was sind die Chancen und Herausforderungen von Kunst im öffentlichen Raum?

 

Bilderbuchrunde: Was ist Kunst?

1h, ab 5 Jahre

Ein Bilderbuch dient als Ausgangspunkt für eine erste Annäherung an Kunst. Welche künstlerischen Formen gibt es? Was ist ein Ausstellungsraum und wer sind eigentlich Künstler:innen? Welche Rolle kommt den Besucher:innen zu? Neben einem Blick hinter die Kulissen sowie durch die aktuelle Ausstellung soll ein kindgerechter Diskurs über Kunst entstehen, indem selbst Ideen eingebracht und auch spielerisch entdeckt werden kann – ideal für kleine Gruppen, max. 10 Teilnehmer:innen.


 

 

Archiv
> Programm-Flyer: Sommer 2022
> Programm-Flyer: Herbst 2022

 


Anfragen und Terminvereinbarungen

per Mail an Janine Zumtobel
janine.zumtobel@kuenstlerschaft.at