Clay James

www.basis-wien.at

Biografie
geboren 1958 in Kufstein/Tirol
1976 – 1984 Studium der Bidlhauerei an der Hochschule für angewandte Kunst, Wien / Klasse Prof. Bertoni Wander
1984 Diplom mit Auszeichnung bei Prof. Bertoni Wander, Bildhauerei
1984 – 1988 Gasthörer bei Maria Lassnig, Animationsfilm
seit 2001 Mitglied der Tiroler Künstlerschaft

Des Weiteren Mitglied von ASIFA Austria, IG-bildende Kunst, Kunstwerk Krastal und UNZONE
lebt und arbeitet in Niederndorf

Skulpturen im öffentlichen Raum
NEGATIV Stein, Symposium Muthmannsdorf/Industriedenkmal Engelsberger Marmorsteinbuch, NÖ
ROMEO Stein, San Amrogio di Valpolicella (IT)
LA MUMIA Stein, Budduso, Sardinien (IT)
OY Stein, Santarem (PRT)
KNIGHT Stein, Cesme (TUR)
GEBIRGE Stein, Seniorenheim Wernberg Kärnten
O-TANNENBAUM Stein, Baum, Tarrenz, Tirol
GEBOGENES O, KOLOSS VON RETTENSCHÖSS ZU WEIT GEGANGEN, M Steine, Schlosspark Damtschach, Kärnten
8-ER Holz, Schwendau im Zillertal
LEMNISKATE Stein, Seeboden am Millstättesee, Kärnten
BOHNE Beton, Skulpturenpark, Kramsac

Einzelausstellungen
2007 Galerie im Andechshof, Innsbruck
2005 Eltern haften für ihre Kinder, Troadkasten, Kramsach/Tirol
2003 Galerie Schloss Damtschach, Wernberg/Kärnten
1999 Museumsgalerie (mit Josef Huber), Tarrenz/Tirol
1997 James Clay/Josef Huber, Inngalerie Kufstein, Tirol
1995 Galerie im Andechshof, Innsbruck
1993 Galerie Alte Schmide, Wien
1987 Galerie Rem, Wien

Gemeinschaftsausstellungen / Projekte (Auswahl seit 2000)
2006 ca. 100m2 Tiroler Kunst, Kaufhaus Tyrol, Innsbruck
2006 Betonsymposium, Walchsee
2006 9 Dragon Heads, DMZ (Demilitarised Zone), Nord- und Südkorea
2004 Transfer, IKB, Innsbruck (MASC-39 DADA)
2004 Rettenschöss Keramik, Stadtwerke Kufstein
2004 Room to move, Kunsthalle Exnergasse, Wien (MASC-39 DADA)
2004 Floral, Kunstpavillon, Innsbruck
2003 Austrian Artists Exhibition, Galerie Pici, Seoul, Süd-Korea
2003 Kleinplastik, Stadtturmgalerie, Innsbruck
2002 Rettenschöss Stein, Tyrolit Werk, Schwaz
2002 Freistil, Kunstpavillon, Innsbruck
2001 50 Jahre Kunstpavillon, Kunstpavillon, Innsbruck
2000 Rettenschöss Malerei, Schloss Büchsenhausen, Innsbruck

Preise und Auszeichnungen
1984 Diplomanerkennungspreis der Stadt Wien
1986 1. Preis bei Geist und Form, Wien
1991 Preis Semana de pedra IV Protugal
1995 Sussmann-Preis
1999 Ernst Schmidt Jr. Filmpreis Wien

Offizielle Ankäufe
OY, Marmor, Stadt Wien
Tunnel, Marmor, Stadt Wien
Helm, Holz, Nägel, Stadt Wien
V, Marmor, Stadt Innsbruck
Holzobjekt, Holz, Stadt Innsbruck
Gebirge, Marmor, Gemeinde Wernberg, Kärnten
Lemniskate, Marmor, Wasserreich Kärnten, Land Kärnten
Windfahnen, 4 Elementeweg Walchsee, Lufthanseaten, Metall

Teilnahme an Filmfestivals (Auswahl)
1986 Wald, Internationales Trickfilmfestival Stuttgart (D)
1987 Das Gespräch, Berlinale, Berlin (D)
1988 Club, Berlinale, Berlin (D)
1988 Club, Int. Trickfilmfestival Stuttgart (D)
1992 Landschaft Welser Filmtage, Wels, OÖ
1998 Club, Austrian Animation, Int. Animationsfilm Festival, Hiroshima (JPN)
2005 Animated film in Therapy and Sociocultural projects, International festival of animated films, Treben (CZE)
2009 Österreichischer Animationsfilm (Wald, Club), Diagonale, Festival des Österreichsichen Films Graz

Teilnahme an Kunstsymposien (Auswahl)
Steinsymposium Muthmannsdorf/NÖ
Rettenschöss (Mitorganisation) Holz-, Malerei-, Stein-, Keramik-, und Betonsymposium
Granitsymposium Budduso, Sardinien (IT)
Semana da pedraz Steinsymposium Santarem (PRT)
Herses under the sun, Steinsymposium Cemse (TUR)
9 Dragon Heads Shooting Star, Art an Environment Symposium Munui/Süd-Korea
9 Dragon Heads Change Concept Dmz (entmilitarisierte Zone) Süd- und Nord-Korea
Salvesen Tarrenz
Wasserreich Kärnten Steinsymposium Millstatt, Kärnten
800 Jahrfeier Schwendau Holzsymposium Schwendau/Zillertal

Animationsworkshops
Seit 1985 Leitung und Durchführung von Trickfilmworkshops mit Kindern in Österreichischen Schulen

Präsentation der Filme unter anderem beim Animationsfestival Hiroshima (JPN), Treben (CZE), Diagonale Graz,…

Workshop-Projekte mit Mag. Renata Zuniga:
1997 La danza del venade, Trickfilmworkshop in Huatabampo (MEX), mit Kindern des indigenen Volks der Yreme vom Stamm der Maja
Wo Gott auf dem Wind reitet, Dokumentation von R. Zuniga mit dem entstandenen Trickfilm /ORF Ausstrahlung bei der Sendereihe Kreuz und Quer
2001 Copii speranteij (Hoffnungskinder), Trickfilmworkshop mit Straßenkindern bei Ploiesti (ROU), Österreichisches Hilfsprojekt Conserdia geleitet von Pater G. Sperschil

Workshops in Gefängnissen (Mit R. Zuniga):
1993 Mari der Maschrebell, SA Favoriten, Wien
1994 Urlaub, SA Favoriten, Zweigstelle Münchendorf, NÖ
1994 Werbung, Frauenstrafanstalt Schwarzau, NÖ

Workshop beim Grünen Kreis, Therapiestation für suchtkranke Menschen
1998 Der Weg in Leben, Krumbach, Ö
2000 Maskenfall, Mönchskirchen, NÖ