Meller Milena

www.milena-meller.com

Biografie
Milena Meller , freischaffende  Künstlerin, Innsbruck (Österreich).

Einzelausstellungen und Kunst-Projekte inklusive Publikationen in Österreich, Italien, Belgien, Ukraine.
Öffentliche Ankäufe durch Stadt Innsbruck und Land Tirol.
Förderungen durch Stadt Innsbruck, Land Tirol und Bundeskanzleramt für Kunst, Österreich.

 

Einzelausstellungen (Auswahl):

2019 sehenswürdig, Galerie der Stadt Innsbruck Plattform 6020, Publ.: Stadtplan- und Postkarten-Edition „sehenswürdig“
2019 schwarmlinie“, Drohobytsch (UKR)
2017 „schwarmlinie“, Uni Innsbruck
2016 „far away“, Vertretung der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino, Brüssel
2015 vicino / lontano, kuratiert von Peter Weiermair, Museo di Roma in Trastevere, Rom, Publ.: Postkarten-Edition „vicino / lontano“, hg. bei Allerheiligenpresse
2012 weites feld, Ausstellungen an semi-öffentlichen Orten, Posters im öffentlichen Raum, Innsbruck, Publ.: Buch „weites feld“
2011 „projekt rupertusplatz“, permanente Installation, Wien
2011 „heller tag“, Galerie der Stadt Innsbruck im Andechshof
2010 „langer gang“, Kunst im Gang, Uni Innsbruck
2010 „klare sicht“, Galerie Sechzig, Feldkirch
2010 „ruhige lage“, im Rahmen von „open space“, Stadtturmgalerie der Tiroler Künstler*schaft, Innsbruck                   
2008 „blasser schimmer“, Galerie Fotoforum West, Innsbruck

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl):

2018 „Solidarische Spekulationen. Warten im Testbild“, Mitgliederausstellung der Tiroler Künstler*schaft, kuratiert von Sofie Mathoi, Kunstpavillon, Innsbruck
2017 „exchange III“, Atelier Judith Klemenc, Innsbruck
2017 „baumgrenze“, Ausstellung im Rahmen eines SALONs inkl. Publikation „Landschaftslektüren. Lesarten des Raums von Tirol bis in die Po-Ebene, Kunstpavillon Innsbruck
2016 „exchange II“, Atelier Maria Vill, Innsbruck
2015 „STADT-KUNST-INNSBRUCK. Juryankäufe 2010-15“, Stadtsäle, Innsbruck
2014„exchange I“, Atelier Nora Schöpfer, Innsbruck
2012 „255 K.“, Stadtmuseum, Innsbruck

Als ausgebildete Musikwissenschaftlerin Veröffentlichung zahlreicher Texte zu Neuer Musik, Kunst und Kultur; bis heute mit Schwerpunkt zeitgenössische und experimentelle Ansätze. Als ausgebildete Musikerin gelegentliche Auftritte im Bereich Improvisation, Installation und Performance.