Porsch Johannes

Studium
1989-1998 Mag. arch., Studium der Architektur, Universität für angewandte Kunst Wien, Meisterklasse Prof. Hans Hollein
1990-1991 Studium Modedesign, Hochschule für angewandte Kunst Wien, Meisterklasse für Mode, Prof.in Vivienne Westwood
1988-1989 Studium der Architektur, Universität Innsbruck

Lehrtätigkeit

2014-2015 Lehrbeauftragter/lecturer, Kunst und Wissenstransfer, o. Prof.in Eva Maria Stadler, Universität für angewandte Kunst Wien
2012-2013 Universitätsassistent, Klasse für Bildhauerei und performative Kunst, Akademie der bildenden Künste Wien
2009-2011 Lehrbeauftragter, Meisterklasse für Kunst und kommunikative Praxis, Universiät für angewandte Kunst Wien
1999-2001 Gastkritiker, Kunstuniversität Linz, Technische Universität Wien
Gastkritiker, Sci_Arc, Studio Karoline Schmidbauer, Los Angeles
Gastkritiker, USC, Studio Michael Volk, Los Angeles

Research
2010-2011 Artistic researcher am Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften, Abteilung Epistemologie und Methodologie künstlerischer Produktion, Akademie der bildenden Künste Wien im Rahmen des Forschungsprojekts Troubling Research. Performing Knowledge in the Arts, mit Tom Holert, Johanna Schaffer, Carola Dertnig, Stefanie Seibold, Axel Stockburger, Simonetta Ferfoglia, Heinrich Pichler, Diedrich Diederichsen
2003-2004 Researcher an der Jan van Eyck Academie, Maastricht, Department of Theory

Stipendien, Preise

1998 Anerkennungspreis des österreichischen Bundesministeriums für Unterricht und Kunst
1995-1996 Schindler Stipendium, MAK Center for Art and Architecture / Museum für angewandte Kunst Wien, Architektur mit Paul Petritsch

Jurien, Beiräte
2014 Mitglied der Diplomjury Akademie der bildenden Künste Wien
2008-2010 Beirat Kunsthalle Exnergasse Wien
2005 Mitglied der Jury Förderpreis des Salzburger Kunstvereins und des Landes Salzburg

Publikationen (Herausgabe, Design, Beiträge, Künstlerbücher)
Porsch, Johannes, Evaluation. x=y, Wien: Universität für angewandte Kunst, Abteilung für Kunst und kommunikative Praxis 2015. (Künstlerbuch, Konzept und Design)
Stadler, Eva Maria, Marr, Anne (Hg.) für Villa Stuck München, Kindheit Emanzipation und Kritik.Geh und spiel mit den Riesen, Bielefeld: Kerber Verlag 2015. (Künstlerbuch, Konzept und Design)
Dertnig, Carola (Hg.), Troubling Research. Performing Knowledge in the Arts, Berlin: Sternberg 2014. (Research, Herausgabe, Künstlerbuch, Konzept und Design, Beitrag: Bildstrecke)
Rainer, Cosima (Hg.) für Galerie der Stadt Schwaz, Vogelsbergeriana, Johannes Porsch Project Proposal #8, Wien: Westphalie publisher 2014. (Künstlerbuch, Konzept und Design)
Porsch, Johannes, „Project Proposal#6: Display, Shape as Form, Come the Fuck in or Fuck the Fuck off“, in: Springerin, Issue 2, Spring 2013, S. 16 ff. (Beitrag: Bildstrecke)
Porsch, Johannes, „Vom Horror der Kunst“, in: Franzbecker, Joerg, Kapfer, Herbert, Schaerf, Eran (Hg.), Fm Scenario, London: Bedford Press 2012. (Beitrag: Bildstrecke)
Porsch, Johannes, „R.R., u.v.a.“, in: Folie, Sabine, Lafer, Ilse (Hg.), für Generali Foundation, UnExhibit, Nürnberg: Verlag für Moderne Kunst 2011, S. 123 ff, S. 202 ff. (Textbeitrag)
Widmann, Tanja, Sich in diesem Sinne ähnlich machen, Wien: Westphalie publisher 2010. (Künstlerbuch, Konzept und Design)
Stadler, Eva Maria (Hg.) für Belvedere Augarten Contemporary, Empfindungen. In der Nähe der Fehler liegen die Wirkungen, Wien: Eigenverlag 2009. (Konzept und Design)
Porsch, Johannes, „O.T.“, in: Porsch, Johannes, Zyman, Daniela (Hg.) für Thyssen-Bornemisza Art Contemporary, Transitory Objects, Köln: Verlag Walther König 2009. (Herausgabe, Textbeitrag, inhaltliches Konzept und Designkonzept)
Porsch, Johannes, „Einleitung“, in: Architekturzentrum Wien (Hg.), The Austrian Phenomenon, 2004, Zürich: Birkhäuser Verlag 2009, S. 8 f. (Research, inhaltliches Konzept, Designkonzept mit Ralph Bauer, Textbeitrag)
VALIE EXPORT, Eiblmayr, Silvia (Hg.), Elke Krystufek, Dorit Margreiter, Lois und Franziska Weinberger, Österreich Pavillon 2009, La Bienale di Venezia, 53. Esposizione Internationale d’Arte, Köln: Verlag Walther König 2009.(Design)
Porsch, Johannes, Suche Bauplatz für Moschee, regionale 08, Wien: Eigenverlag 2008. (Künstlerbuch, Konzept und Design)
Saxenhuber, Hedwig (Hg.), Kunst+Politik, Wien, New York: Springer Verlag 2008. (Konzept und Design)
Porsch, Johannes, „Vorwort“, in: Architekturzentrum Wien (Hg.), Chinaproduction, Wien: Eigenverlag 2007, S. 3 ff. (Research, inhaltliches Konzept, Designkonzept,Textbeitrag)
Porsch, Johannes, „Vorwort“, in: Architekturzentrum Wien (Hg.), Un jardin d’hiver, präsentiert „Bottom up. Bauen für eine bessere Welt“, Wien: Eigenverlag 2006, S. 7 ff. (Research, inhaltliches Konzept, Designkonzept,Textbeitrag)
Porsch, Johannes, „Denkwürdigkeiten. Aktualitäten“, „. . . Und schon sind wir mitten drin…“ in: Architekturzentrum Wien (Hg.), Ottokar Uhl. Nach allen Regeln der Architektur, Salzburg: Verlag Anton Pustet 2005, S. 9 ff, S. 125 ff. (Research, inhaltliches Konzept, Designkonzept,Textbeitrag)
Architekturzentrum Wien (Hg.), The Austrian Phenomenon, Wien: Eigenverlag 2004. (Research, inhaltliches Konzept)
Architekturzentrum Wien (Hg.), 9=12. Neues Bauen in Wien, Wien: Eigenverlag 2003. (Research, inhaltliches Konzept)
„It‘s on“, Lasch, Doris, Lemke, Christine, Ponn, Ursula, Porsch, Johannes, Entre Deux, Amsterdam/Maastricht: de Appel Institute/Jan van Eyck Academie 2003. (Künstlerpublikation, Konzept und Design)
Architekturzentrum Wien (Hg.), Bottom Up. Bauen für eine bessere Welt, Wien: Eigenverlag 2002. (Research, inhaltliches Konzept)
Architekturzentrum Wien (Hg.), Sturm der Ruhe. What Is Architecture?, Salzburg: Verlag Anton Pustet 2001. (Research, inhaltliches Konzept, Designkonzept mit Martha Stutteregger und Mathias Poledna)

Displays
2015 2. Kyiv Bienal, Arsenal: Project Proposal #13 (Self-certainty), kuratiert von/curated by Hedwig Saxenhuber, Georg Schöllhammer
Landesgalerie Linz: „Project Proposal #11, Das Archiv der Räume. Margherita Spiluttini
2014 Museum Neuer Kunst, Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe: Beuys, Brock, Vostell (kuratiert von Peter Weibel, Ekhart Gillen, Konzeptphase)
Project Proposal #7, Capital of Desires, 14. Biennale di Venezia, Architettura (kuratiert von Ruben Arevshatjan, Georg Schöllhammer)
2013 VIENNAFAIR 2013, Wien: Painting as Projectbased Polis. Cité (Subjective Plane), Why Painting Now? (kuratiert von Eva Maria Stadler, departure)
Secession Wien, Wiener Festwochen: Unruhe der Form. Entwürfe des politischen Subjekts (kuratiert von Stefanie Carp, Matthias Pees, Hedwig Saxenhuber und Georg Schöllhammer)
2012 VIENNAFAIR 2012, Wien: Continuous Monument, Projektbasierte Polis (kuratiert von Eva Maria Stadler) tranzit, Prag; Badischer Kunstverein, Baden; Grazer Kunstverein, Graz: Tanja Widmann, Eine von Euch.
Museum Neuer Kunst, Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe: Moments. A History of Performance in 10 Acts.
Kunsthaus Bregenz: Bleibender Wert?, Kooperation springerin, kuratiert von Eva Birkenstock
2011 Artpoint Vienna/Kulturkontakt: Grenzenlos (kuratiert von Hedwig Saxenhuber)
VIENNAFAIR, Wien (kuratiert von Hedwig Saxenhuber, Georg Schöllhammer)
2010 kunstraum lakeside, Klagenfurt: Tanja Widmann, Sich in diesem Sinne ähnlich machen.
Manifesta 08, Murcia: Tanja Widmann, Hard Currency (kuratiert von tranzit)
2008 MUSA, Wien: Kunst+Politik (kuratiert von Hedwig Saxenhuber)

Kuratorische Tätigkeit
2009 Transitory Objects, TBA 21Thyssen-Bornemisza Art Contemporary, Wien
2007 Chinaproduction, Architekturzentrum Wien
2006 Un jardin d’hiver, präsentiert „Bottom up. Bauen für eine bessere Welt“, Architekturzentrum Wien
2005 Blick A, Blick B, Salzburger Kunstverein mit Tanja Widmann
Ottokar Uhl. Nach allen Regeln der Architektur, Architekturzentrum Wien
2004 The Austrian Phenomenon, Architekturzentrum, Wien
2003 9=12. Neues Bauen in Wien, Adolf Krischanitz, Architekturzentrum Wien
2002 Bottom Up. Bauen ür eine bessere Welt, Architekturzentrum Wien
2001 Sturm der Ruhe. What Is Architecture, Architekturzentrum Wien
1999 Première visite. Students Program, Klasse für experimentelle Gestaltung, Kunstuniversität Linz, Sci Arc, UCLA, Cal Arts, Art Center, Los Angeles

Projekte
2013-2014 Sculpture After the Post-Studio Condition, Akademie der bildenden Künste Wien, Ordinariat für Bildhauerei und performative Künste und Generali Foundation Wien
2010-2011 Reading A B C, mit Sönke Hallmann und Inga Zimprich (Faculty of Invisisbility), Tanja Widmann, Akademie der bildenden Künste Wien, Universität für angewandte Kunst, Flutgraben Berlin
2010 Description of a Problem, mit Studierenden der Meisterklasse Kunst und kommunikative Praxis,
Universität für angewandte Kunst, The Essence, Künstlerhaus Wien
2009 What Does a Group Know? Ausstellungsprojekt mit Studierenden der Meisterklasse
Kunst und Kommunikative Praxis, Universität für angewandte Kunst, The Essence, Museum für angewandte Kunst Wien
What Does a Group Know? Performanceprojekt mit Studierenden der Meisterklasse Kunst und kommunikative Praxis, Universität für angewandte Kunst, Generali Foundation Wien
2008 Evaluation, Ausstellungsprojekt mit Studierenden der Meisterklasse Kunst und Kommunikative Praxis, Universität für angewandte Kunst, The Essence, Künstlerhaus Wien
2005-2006 What Does the Veil Know? Mit Eva Meyer und Eran Schaerf, Jan van Eyck Academie, Maastricht
2000 Here and Elsewhere, Partizipatives Projekt mit Soledad Enrichment Action, Youth at Risk, LA
1999-2000 King of Prussia, Rooftop Gallery, The Mark Wilshire Apt. Bldg., South Irolo St. 691, LA

Einzelausstellungen
2017 Kunstpavillon der Tiroler Künstler*schaft, Innsbruck, Tropology
2012 A/a, Salzburger Kunstverein, Salzburg, Parmi les noirs (Unter den Schwarzen), Galerie der Stadt Schwaz
1996 Schindler House (Mak Center), Los Angeles: Pauline‘s Studio (mit Paul Petritsch)
1995 Garage, Mackey Appartments, Los Angeles (mit Paul Petritsch)

Gruppenausstellungen
2015 Project Proposal #13 (Self-certainty), 2. Kyiv Bienal, Arsenal (kuratiert von Hedwig Saxenhuber, Georg Schöllhammer)
Project Proposal #12 (Shifter), Destination Wien. Kunstahlle Wien (kuratiert von Marie Egger, Anne Faucheret, Lucas Gehrmann, Luca Lo Pinto, Nicolaus Schafhausen)
Project Proposal #10 (Der nackte Soldat) In the Still of the Night, Kunst im öffentlichen Raum, Esterházypark Wien (kuratiert von Hemma Schmutz)
2014 Crystallization of Life, Correlations. University of Applied Arts, AIL lAbroratory (kuratiert von Eva Maria Stadler, Brigitte Felderer)
Project Proposal #7, Capital of Desires, 14. Biennale di Venezia, Architettura (kuratiert von Ruben Arevshatjan, Georg Schöllhammer)
Project Proposal #8, Vogelsbergeriana, Galerie der Stadt Schwaz, artist book, Ausstellung/ exhibition (kuratiert von Cosima Rainer)
Project Proposal #9, Erste Stiftung, Vienna Fair 2014 (kuratiert von Kathrin Rhomberg)
2013 Vocal Part 1. Exterior View. Essential Sounds of the English Country Side Vocal Part 2. Interior View. Conversation Piece, After Lucchino Visconti für/for ephemeraopterae, TBA 21 Thyssen-Bornemisza Art Contemporary Augarten
My Territory (kuratiert von Monica Bonvicini, Christine König Galerie Wien)
2013 Unruhe der Form. Entwürfe des politischen Subjekts (kuratiert von Stefanie Carp, Matthias Pees, Hedwig Saxenhuber, Georg Schöllhammer)
Counterproduction. Part2 (kuratiert von Diana Baldon, Index) The Swedish Art Foundation, Stockholm
2012 Ändere dich, Situation!, Galerie der Stadt Schwaz (kuratiert von Eva Maria Stadler)
Counter-Production, Generali Foundation, Wien (kuratiert von Diana Baldon, Ilse Lafer)
BOBOEGGOHOJOKRLEPIPOSTWI, Atelier Blattgasse
Humananimals. An Infraspecies Exploration, Shabia, Bulgarien (kuratiert von Axel Stockburger)
2011 R.R., u.v.a., UnExhibit, Generali Foundation, Wien (kuratiert von Sabine Folie, Ilse Lafer)
Troubling Research. Performing Knowledge in the Arts, Artistic Research Project, Akademie der bildenden Künste, Wien
2011 The Purloined Letter, Troubling Research. Performing Knowledge in the Arts, xhibit, Akademie der bildenden Künste Wien
2009 Solong salong Salong solong, Wurstlprater, Lot 25, Wien
2008 Suche Bauplatz für Moschee, Open Sky (kuratiert von Sandro Droschl) Schloss Kalsdorf, regionale08
2004 Papiers divers & dérivés, Galerie Nadja Vilenne, Liège
2003 It‘s on. Entre Deux (koordiniert von by Jan van Eyck Academie, de Appel Institute)
2002 Schindler Workshop Rirkrit Tiravanija, Secession
2000 To Pammy, Jack Tilton Gallery, Los Angeles
1999 You Can Have It, Kunsthalle Exnergasse, Wien (kuratiert von Dietmar Schwärzler, Tanja Widmann