Tinzl Johanna

www.tinzl-flunger.net

Biografie
geboren 1976 in Innsbruck

2014 – 2004 Zusammenarbeit mit Stefan Flunger (SF)
2007 – 2002 Universität für Angewandte Kunst Wien (AT) – Transmediale Kunst (Diplom)
2002 – 1996 Universität Mozarteum (AT) – Bildhauerei (Diplom)

lebt und arbeitet in Wien

Ausstellungen und Projekte (Auswahl)

2019 ‚Bodies – Cities. Sammlungen und Exkurse‘, Presented by Generali Foundation, Museum der Moderne Salzburg
‚Wie wir arbeiten wollen – Kollektives Handeln und künstlerische Komplizinnenschaft‘, Weisses Haus, Wien
‚Namut‘, SÍM Gallery, Reykjavik (IS)
‚For Anyone but not for Everyone – Demokratie ∞ verhandeln‘, Kunstpavillon, Innsbruck

2018 ‚Zwischen Ideologie, Anpassung und Verfolgung‘, Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck
‚Das Herz so schwer wie Blei – Kunst und Widerstand im Ghetto Theresienstadt‘, Volkskundemuseum Wien (mit SF)
‚Comrade Conrade‘. Demokratie und Frieden auf der Strasse, KIÖR Steiermark, Graz
‚Agents of Social Change‘, Innsbruck International, Innsbruck
‚Löcher in der Wand. Anachronische Annäherungen an die Gegenwart‘, Kunsthalle Exnergasse, Vienna (mit SF)

2017 ‚Erzgebirgige Impressionen‘, Laura Mars Gallery, Berlin (DE)
‚Stopover – Ways of Temporary Exchange‘, frei_raum Q21 exhibition space/MuseumsQuartier Vienna (mit SF)
‚Stadt in Bewegung‘, Tracing Spaces – Nordwestbahnhof, Kunst im öffentlichen Raum Wien
‚The Vienna Model: Housing for the 21st Century‘, Museum of Vancouver, Vancouver (CN)
‚Hotel Charleroi – From here to there‘, MuHKA, Antwerp (BE)
‚Arkifeminista meets the Feminist Archive‘, VBKÖ, Vienna (mit Katrin Hornek)
‚There are some things we need to talk about‘, VBKÖ, Vienna (mit Katrin Hornek)

2016 ‚Wechselkröten oder Die Figur des Maklers‘, Ausstellungsreihe in der Schulhofpassage, Wien (AT)
‚A WAY‘, ehem. Post- und Telegrafenamt, Wien (mit Gabi Edlbauer, Cäcilia Brown, Noele Ody, Marusa Sagadin)
‚Verbinden / Vertreten / Verteilen / Vermitteln / Verhandeln‘, Neue Galerie, Innsbruck (mit SF)
‚Das Wiener Modell‘, Aedes Architekturforum, Berlin (DE)
‚Turn off the Firewall‘, No Way Space, Peking (CHN)
‚Das Wiener Modell‘, Kuppelsaal – TU Wien

2015 ‚Meiguanxiism‘, No. 155 Caochangdi, Peking (CHN)
‚Creating Common Good‘, Kunst Haus Wien, Wien
‚Chao Bai River Project‘, ON SPACE, Peking (CHN)
‚Escalate Truth‘, Harks Gallery, Peking (CHN)
‚Mission W, Biossphärenpark/Jubiläumswarte‘ – Kunst im öffentlichen Raum Wien
‚Ankommen‘, lend|hauer, Klagenfurt (mit SF)
‚There are some things we need to talk about‘, VBKÖ, Wien (mit Katrin Hornek)
‚Mobilizing Memory: Women Witnessing‘, Kunsthalle Exnergasse, Wien
‚Specks‘, Gleisdorferstrasse 13, Graz

2014 ‚La force du changement‘, Ville Basse, Charleroi (BE)
‚Kunstgastgeber Gemeindebau – Robert-Uhlir-Hof‘, Kunst im öffentlichen Raum Wien
‚Sounds against Silence – Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich‘, Ternitz
‚Wohin verschwinden die Grenzen? – Kunst im öffentlichen Raum NÖ‘, Fratres/Slavonice (AT/CZ) (mit SF)
‚Table in the Space‘, ARTplacc Contemporary Art Festival, Tihany (HU) (Solo mit SF)
‚Kunstgastgeber Gemeindebau‘ – Robert-Uhlir-Hof, Wien
‚There are some things we need to talk about‘, VBKÖ, Wien (mit Katrin Hornek)
rlb Kunstbrücke, Innsbruck

2013 arttirol‘, Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck (mit SF)
‚In der Kubatur des Kabinetts‘, Fluc, Wien (mit Anna Witt)
‚Capital Social‘, Marchienne-au-Pont, Charleroi (BE)
‚The Whisperers‘, Matadero – Center for Contemporary Art, Madrid (SP)
‚Framing the Fringe / Die Rahmung des Randes‘, Glurns, Südtirol (IT) (Solo mit SF)
‚Curators‘ Network‘, Kunsthalle Exnergasse, Wien (mit SF)

2012 La valla es europeo. Der Zaun ist europäisch‘‚ Dienstag Abend, Ve.sch, Wien (Solo mit SF)
‚A Sense of Place‘, Lakeside, Klagenfurt, Austria (mit SF)
‚Ville en Abîme‘, Palais des Expositions, Charleroi (BE) (mit SF)

2011 BLOCK‘, Neue Galerie, Innsbruck (Solo mit SF)
‚Geteilte Zuversicht, Reinsberg – Kunst im Öffentlichen Raum Niederösterreich (mit SF)
‚Sonst weiß ich über die Mauer nicht viel zu sagen, außer, dass sie uns gut eingeschlossen hat,‘ VBKÖ, Wien (Solo mit SF)
‚Le Chant des Possibles – in Kooperation mit B.P.S.22′, Charleroi (BE) (mit SF)
‚Revolutionäre Systeme aktualisieren – Tatsysteme konfrontieren III‘, VBKÖ, Wien (mit SF)

2010 unORTnung VI‘, ehemaliges Kartographisches Institut, Wien (mit SF)
‚DIS PLAY PRATER STERN, Wien (AT) (mit SF)
‚ONE‘, Kino Bosna, Sarajevo (BiH) (mit SF)
‚Übersetzung ist eine Form. | Translation is a Mode.‘, Kunstraum Niederösterreich, Wien (mit SF)
‚Quasi dasselbe…? Diskurse mit poetischer Funktion‘, Kunstpavillon, Innsbruck (mit SF)
‚CRW – Contemporary Reflections on War‘, BKS Garage, Kopenhagen (DK) (mit SF)
‚essential charm – In der Kubatur des Kabinetts‘, Fluc, Wien (mit SF)

2009 Personae, Atelier Operngasse‘, Wien (mit SF)
Ines Doujak, Christian Eisenberger, Lukas Pusch, Ulla Rauter, Johanna Tinzl/Stefan Flunger, Galerie Konzett, Wien
‚Living Spaces – Living Forms‘, Galerie 5020, Salzburg (mit SF)
‚unORTnung V‘, ehem. Ankerbrotfabrik, Wien (mit SF)

2008 AUSTRIA conTEMPORARY‘, Essl Museum – Kunst der Gegenwart, Klosterneuburg (mit SF)
‚unORTnung IV‘, Copa Cagrana, Wien (mit SF)
‚unORTnung III‘, Genochmarkt, Wien (mit SF)
‚Artists on Tour – Sehnsuchtsdestinationen im Wandel, Akademie der bildenden Künste, Wien (mit SF)

2007 Almost 39° of Fever‘, Marco | Eisenberger, Dispari&Dispari Project, Reggio Emilia (IT) (mit SF)
‚Real Presence – Floating Sites‘, Istanbul (TR) (mit SF)
‚Kaffee und Drina – Ein Aufenthalt in Ostbosnien – 12 Positionen‘, VBKÖ, Wien (mit SF) ‚Diplomausstellung.Eberharter.Kostner.Mullan.Tinzl/Flunger, Sala Terrena‘ – Heiligenkreuzerhof, Wien

2006 Eisenberger, dies ist doch kein Porno!!!‘, Galerie Lisi Hämmerle, Bregenz (mit SF)
‚mémoire médiale – life is a loop station‘, Monochromspeis, Quartier21, Museumsquartier Wien (mit SF)

2005 update‘, Künstlerhaus Wien (mit SF)

 

Preise / Residencies / Förderungen/ Sammlungen

2019 SÍM Artist-in-Residence Program in Reykjavík (IS) Projektförderung, BKA – Kunst und Kultur, Wien Sammlungsankauf, Artothek des Bundes

2018 Hilde Zach Stipendium der Stadt Innsbruck
Sammlungsankauf, Stadt Innsbruck

2017 Sammlungsankauf, Land Tirol

2016 FILTER Detroit, Research-Residency in Detroit (USA) Projektförderung für Beyond Future, Land Tirol

2015 Artist in Residence at Red Gate, BKA – Kunst/Kultur, Peking (CHN)
Sammlungsankauf, Land Niederösterreich

2014 Sammlungsankauf, Artothek des Bundes  (mit SF)

2013 Paul Flora Preis – Autonome Provinz Bozen Südtirol gemeinsam mit dem Land Tirol (IT/AT) (mit SF) Hotel Charleroi Residency, Charleroi (BE)

2012 Anni und Heinrich Sussmann Stiftung – Preis, Wien (mit SF) Hotel Charleroi Residency, Charleroi (BE)
Sammlungsankauf, Land Tirol (mit SF)

Förderpreis für zeitgenössische Kunst des Landes Tirol (mit SF)
Reiseprojektförderung bm:ukk für BLOCK, Wien (mit SF)

2011 Hotel Charleroi Residency, Charleroi (BE)

2010 Hypo Talent – Projektstipendium, Innsbruck (mit SF)
START-Stipendium, bm:ukk, Wien

2009 Sammlungsankauf, Artothek des Bundes (mit SF)

2007 Emanuel und Sophie Fohn Stipendium, Wien (mit SF)

2006 Überlebensstrategien – Residency in Bosnien und Herzegowina (BiH)

 

Publikationen

Nicole Pruckermayr (Hg.): Demokratie und Frieden auf der Straße: Comrade Conrade. Ein Kunst-, Forschungs- und Friedensprojekt in Graz 2016–2019., Geb., 256 Seiten, CLIO: Graz 2019 (dt.)

Band 11 (2011–2013) und Band 12 (2014–2016) zur Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich, Hrsg. von Katharina Blaas und Katrina Petter. Mit Texten von Martin Fritz, Franziska Leeb, Cornelia Offergeld, Franz Thalmair u.v.m., Verlag für moderne Kunst, Wien 2019 (dt./engl.)

REAL PRESENCE, Eds: Dobrila Denegri, Biljana Tomić, Isidora Krstić, nKA / Ica – Independent Cultural Association, Belgrade, 2019 (engl.)

Agents of Social Change, Hrsg.: Tereza Kotyk, Franziska Heubacher, Jürgen Tabor, Chris Clarke u.a., Innsbruck International. Biennial of the Arts, 2018 (dt./engl.)

AWAY – The Book about Residencies, Hrsg.: Alexandra Grausam für das Bundeskanzleramt Österreich, Verlag für moderne Kunst, 2018 (dt./engl.)

Stopover – Ways of Temporary Exchange, Hrsg..: Christiane Erharter, Heide Wihrheim, ERSTE Stiftung, Wien 2017 (Kat.: dt./engl.)

Schmalzhofgasse – Eine Ausstellungsreihe in der Schulhofpassage mit einem Text von Cäcilia Brown, Wien 2017 (dt./engl.)

The Vienna Model – Housing for the 21st Century City, Wolfgang Förster and William Menking (eds.) with texts by Wolfgang Förster, William Menking, Martina Frühwirth, and Sabine Bitter & Helmut Weber, Berlin: Jovis Verlag, 2016 (dt./engl.)

Paul Flora Preis 2002 – 2015 / Premio Paul Flora, Hrsg. Galerie im Taxispalais, Innsbruck für das Land Tirol und die Autonome Provinz Bozen-Südtirol, 2015 (dt./ital.)

Framing the Fringe – Faltblatt mit Originaldruckgrafik, hrsg. anlässlich von »table in the space 2014, Tihany«, kuratiert von Andrea Löbel und Jürgen Tabor im Rahmen von Curators’ Network at ARTplacc Contemporary Art Festival, Tihany, 2014 (engl.)

Schönes Leben, schwere Zeit (mit Anna Witt), in: Tanz die Utopie! – Urbaner Aktivismus als gelebtes Experiment in der Wiener Kunst-, Musik- und Klubszene, Hg.: Martin Wagner, Ursula Maria Probst, Peter Nachtnebel, Falter Verlag, 2014 (dt.)

This page is intentionally left blank, in: HOTEL CHARLEROI – Annexe, Hg.: Georg Petermichl, Antoine Turillon, B.P.S. 22 éditions, 2013 (engl./franz.)

Loin de l’Europe / Verre van Europa, in: Quart Heft für Kultur Tirol 18/2011 (dt.)

Geteilte Zuversicht, Reinsberg – Kunst im Öffentlichen Raum NÖ, Hg.: Iris Andraschek und Hubert Lobnig, 2011 (Katalog: dt./engl.)

100 Jahre/Years VBKÖ Festschrift, Hg.: Rudolfine Lackner, VBKÖ, Wien, 2011 (dt./engl.)

Content | Form | Im-material – Five Years of CONT3XT.NET, Hg.: Sabine Hochrieser, Michael Kargl, Birgit Rinagl, Franz Thalmair, Verlag für moderne Kunst, 2011 (engl.)

unORTnung. Eine Ausstellungsreihe in Wien, Hg.: Veronika Barnaš, Schlebrügge Verlag, Wien, 2011 (dt./engl.)

Ursula Maria Probst und Franz Thalmair: Die un/sichtbare Stadt als Aktionsraum der Widersprüche, in: Kunstforum International, Band 212, 2011 (dt.)

Kleiner Morgen, in: Blossoms of a Multitude, Hrsg.: Universität für angewandte Kunst, Transmediale Kunst, Brigitte Kowanz, Wien, 2011 (dt./engl.)

Übersetzung ist eine Form. | Translation is a Mode., Hg.: Christiane Krejs, Kunstraum Niederösterreich, 2010 (Katalog: dt./engl.)

Franz Thalmair: unORTnung I – VI – »Szene-Kartografie mit Credibility«, in: Kunstforum International, Band 206, 2010 (dt.)

AUSTRIA conTEMPORARY, Hg.: Essl Museum – Kunst der Gegenwart, Klosterneuburg, 2008 (Katalog: dt./engl.)